Verkehrsinfo: Warnstreik am Freitag, Bus und Straßenbahn betroffen

Haltestelle und Schild Streik

Bus der MVG am Höfchen

Update 12.4., 9:15:

Der Streik für den Bereich der Mainzer Mobilität ist bestätigt. Die Mainzer Mobilität hat bereits eine erste Übersicht über den Ausfall der Bus- und Straßenbahnlininen veröffentlicht (https://www.mainzer-mobilitaet.de/). Wie schon gestern angedeutet wird die Rheingoldhalle vermutlich zumindest am Vormittag von keinem Bus angefahren werden. Das betrifft auch die Linie 28, die zum Teil von der Wiesbadener ESWE betrieben wird. Die Linie 28 wird von Wiesbaden kommend vermutlich bereits in Mainz Kastel (Bahnhof). Für alle Messebesucher, die aus Wiesbaden/Frankfurt anreisen besteht die Möglichkeit die Rheingoldhalle vom Bahnhof Kastel aus zu Fuß über die Theodor-Heuß-Brücke zu erreichen. Da der S-Bahn-Verkehr voraussichtlich nicht betroffen sein wird, kann die Anreise auch über den Hauptbahnhof Mainz bzw. den Bahnhof Römisches Theater und von dort aus zu Fuß erfolgen.

Ob und wenn ja ab wann der Nahverkehr in Mainz am Freitag wieder fährt, ist noch nicht abzusehen!

11.4.:

Keine gute Nachricht: Die Gewerkschaft Verdi hat für Freitag Warnstreiks im öffentlichen Personennahverkehr angekündigt. Betroffen sein soll auch Mainz. Das hat Verdi auf seiner Internetseite angekündigt. Die gesamte Region Mainz, Nahe, Hunsrück werde am Freitag bestreikt. Welche Bereiche genau betroffen sind, kündigt Verdi zwar nicht direkt an, aber man darf davon ausgehen, dass wie bereits am 22. März der Nahverkehr mit den Bussen und Straßenbahnen der Mainzer Mobilität massiv eingeschränkt sein wird. Welche Strecken zu welchen Zeiten nicht bedient werden, wird die Mainzer Mobilität auf ihrer Internetseite veröffentlichen. Wir raten dazu, am Freitag vor der Anreise nach Mainz die Seite https://www.mainzer-mobilitaet.de/ aufzurufen. Vom Streit nicht betroffen werden die Umlandlinien der ORN sein, die z.B. die Strecke Alzey-Mainz Hbf bedienen, nicht aber die Rheingoldhalle.

Stand heute (11.4.) müssen wir jedoch davon ausgehen, dass die Rheingoldhalle von den Bussen der MVG nicht oder nur sehr unregelmässig angefahren wird.

Wir werden bei weiteren Informationen diesen Artikel aktualisieren.

Beitragsfoto: Autor=Dirk Weismüller [CC BY-SA 2.0 de, GFDL or CC-BY-SA-3.0], über Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.